Unsere Verbindungen inner- und außerhalb Würzburgs

Logo MG

Ein europaweites Netzwerk

Unser Corps gehört innerhalb des Kösener Senioren-Convents-Verbands (KSCV) dem sogenannten Magdeburger Kreis und als Würzburger Corps dem Würzburger Senioren-Convent an. Hierüber haben wir vielfältige Verbindungen zu anderen Universitätsstädten und pflegen ein Netzwerk inner- und außerhalb Würzburgs.

Unsere Verhältnisse

  • Corps Vandalia-Teutonia Berlin
    Vandalia-Teutonia Berlin

  • Corps Neoborussia-Berlin zu Bochum
    Neoborussia Berlin zu Bochum

  • Corps Guestphalia Erlangen
    Guestphalia Erlangen

  • Corps Normannia-Halle zu Gießen
    Normannia Halle zu Gießen

  • Corps Teutonia-Hercynia Göttingen
    Teutonia-Hercynia Göttingen

  • Corps Transrhenania
    Transrhenania München

  • Corps Ratisbonia München
    Ratisbonia München

  • Corps Budissa Leipzig zu Passau
    Budissa Leipzig zu Passau

  • Magdeburger Kreis

    Neun Corps in acht Universitätsstädten — das ist der Magdeburger-Kreis (MK), ein besonderes Netzwerk und das schon seit mehr als 90 Jahren. Der MK wurde am 23. Oktober 1927 von Vandalia Berlin, Budissa Leipzig, Normannia Halle und Makaria Würzburg gegründet. Im Laufe der Jahre kamen neben diesen vier noch fünf weitere Corps hinzu. Der Magdeburger Kreis ist heute in den Universitätsstädten Berlin, Bochum, Erlangen, Gießen, Göttingen, München, Passau und Würzburg vertreten. Der Magdeburger Kreis pflegt das „Freundschaftsprinzip“. Dazu gehört auch, dass sich alle Mitglieder ausnahmslos mit „Du“ anreden.

  • Würzburger Senioren-Convent

    Auch in Würzburg haben sich die sechs Corps am Ort zusammengeschlossen – zum Senioren-Convent (SC). Mitglieder sind das Corps Franconia (Gründungsjahr: 1805), Corps Moenania (1814), Corps Bavaria (1815), Corps Nassovia (1836), Corps Rhenania (1842) und das Corps Makaria-Guestphalia (1863). Regelmäßig treffen sich die Senioren der sechs Corps. Der SC ist Ansprechpartner der Würzburger Hochschulen, er plant und organisiert gemeinsame Veranstaltungen und bildet zudem mit 40 weiteren Senioren-Conventen an deutschen und österreichischen Hochschulorten den Kösener Senioren-Convents-Verband (KSCV). Alle Corps in Würzburg sind Mitglied im KSCV, der zusammen mit dem Weinheimer Senioren-Convent (WSC) den größten übergreifenden Dachverband von Studentenverbindungen im deutschsprachigen Raum bildet.

  • Kösener Senioren-Convents-Verband

    Der Würzburger SC trat 1859 als erster SC im Königreich Bayern dem Kösener Senioren-Convents-Verband bei. Der KSCV, oder kurz auch „Kösener“ genannt, wurde schon 1848 in Jena als Dachverband der ältesten Studentenverbindungen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz gegründet. Insgesamt gibt es zurzeit 101 Kösener Corps mit gut 2300 Studenten und mehr als 13.000 ehemaligen Studenten. Hinzukommen rund 10.000 Mitglieder des Weinheimer Senioren-Convents, Dachverband von 59 Corps an Technischen Hochschulen in Deutschland. Jeweils an Pfingsten treffen sich die „Kösener Corpsstudenten“ auf der Rudelsburg in Bad Kösen – gelegen zwischen Jena, Leipzig und Halle. Dem KSCV steht in jährlichem Wechsel ein Corps eines der Senioren-Convente als Präsidium vor. Innerhalb des Verbands haben sich die meisten Corps zu verschiedenen Kreisen zusammengeschlossen. Sie alle vertreten die corpsstudentischen Ideale – Studienprinzip, Toleranzprinzip, Fechtprinzip –, fühlen sich darüber hinaus innerhalb ihres Kreises aufgrund ihrer Geschichte oder ähnlicher Traditionen auf besondere Weise verbunden.